Garten- & Landschaftsbau-Verband

Die wichtigsten Spielplatznormen neu aufgelegt

Einige Normenelemente der ÖNORM EN 1176 für Spielplatzgeräte und Spielplatzböden und der Norm für den Fallschutz ÖNORM EN 1177 wurden überarbeitet und sind seit Herbst 2018 gültig. Danach muss nun geprüft werden. Hier die wichtigsten Informationen zu den Neuerungen.

Spielplatz smal2

Der Spielplatzbauer Verband Austria mit seinen Mitgliedsbetrieben hat alle geänderten und/oder erneuerten Normenauslegungen im Detail aufgearbeitet, auf seine Durchführbarkeit und Sinnhaftigkeit geprüft und zu allen Änderungen in einem Schriftstück Stellung bezogen. Diese Ansichten und Auslegungen wurden gemeinsam mit dem TÜV Austria erstellt. Der TÜV Austria wendet diese Ansichten und Auslegungen ebenfalls für anstehende Prüfungen an.
Diese Normenauslegungen sind auf der Homepage des SBVA unter www.sbva.at in den Downloads abrufbar.
Bei der aktuellen Normenrevision ist wieder sehr auffällig geworden, dass die einzelnen Staaten doch sehr unterschiedliche Gesetze bzw. Gesetzesteile aufweisen. Damit deckt die EN-Norm nicht alle Anforderungen ab bzw. es sind nicht alle Elemente in jedem Land anwendbar. Genau dieser Umstand war es, der die Mitgliedsbetriebe zur Überarbeitung der Normen veranlasst hat. Zum einen ist das notwendig, damit sich die Spielplatzerhalter an diese Auslegungen halten können, und dass die laufenden Prüfungen nach diesen Ansichten in Abstimmung mit der österreichischen Gesetzeslage angewendet werden können. Zusätzlich haben wir den TÜV Austria ersucht, diese Problematik auch bei den europäischen Normensitzungen vorzutragen und auf die teilweise ungleichen Voraussetzungen in den Landesgesetzgebungen hinzuweisen.

Viele der Auslegungen sind strenger gehalten als die aktuelle Normenvariante, weil wir bei der Erstellung dieser Auslegungen immer vorrangig die Sicherheit und den Schutz der Spielplatzerhalter und der Benutzer vor Augen haben.
Sollten Sie beim Durchlesen der Normenauslegung Fragen zu dem einen oder anderen Punkt haben, so wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des SBVA unter Tel. 0699/181 416 41 oder per Mail an sekretariat@sbva.at. Ihre Fragen werden umgehend beantwortet.

Der SBVA möchte damit auch einer möglichen Unsicherheit bei der Anwendung der aktuellen Norm vorbeugen bzw. unterstützend wirken. Wir mussten selbst feststellen, dass sich einige Punkte nur sehr schwer lesen und deuten lassen.

Trotz dieser „Aufregungen“ um die letzte Normenrevision wünschen alle Mitglieder des SBVA den Lesern des GaLaBau Journals schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und viel Erfolg für das kommende Jahr.

Info
ÖNORM EN 1176 „Spielplatzgeräte und Spielplatzböden“ Teil 1–11 sowie ÖNORM EN 1177 „Stoßdämpfende Spielplatzböden – Prüfverfahren zur Bestimmung der Stoßdämpfung“ sind erhältlich im Webshop von Austrian Standards International unter www.shop.austrian-standards.at.

Rechtliche und technische Informationen:
Spielplatzbauer Verband Austria
2322 Zwölfaxing | Schwechater Straße 4
T: 0699/181 416 41 | E: office@sbva.at
www.sbva.at

 

Aktuelle Fachartikel

Profibaustoffe Fusszeile Web 2018   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung einverstanden Ablehnen